jusos-Logo
Jusos Schwarzwald-Baar

Jusos SBK erfreut: Jugendbeteiligung stärken!

Pressemitteilungen

Die Aussage vom Oberbürgermeister der Stadt Villingen-Schwenningen Rupert Kubon im Südkurierinterview, in der Doppelstadt wieder eine Form der Jugendbeteiligung zu installieren erfreut die Jusos des Schwarzwald-Baar-Kreises.

„Ich musste selber die Auflösung des Jugendpolitischen Gremiums im Dezember 2009 beschließen. Umso glücklicher bin ich nun, wenn ein neuer Anlauf gestartet wird, die Jugend für Politik zu begeistern“, so der Juso-Kreisvorsitzende Daniel Künkel. Er selber habe sich durch einen Besuch dieses Gremiums, im Rahmen eines Schulprojektes, für die aktive Mitarbeit in einer Partei interessiert, erinnert er sich.
„Es freut uns, dass der OB und die Stadtverwaltung nun zur Einsicht gekommen sind und einen neuen Anlauf echter politischer Jugendbeteiligung starten wollen. Denn weder das Jugendpolitische Gremium, in welchem die Mitglieder durch die Jugendorganisationen der politischen Parteien, nach dem Stimmanteil der Gemeinderatswahl, entsandt wurden, noch die danach geplanten Jugendforen, waren ein Erfolg“, ergänzt der stellvertretende Juso-Kreisvorsitzende Philipp Schrobenhauser.
„Ich hoffe, dass die Ankündigung des Oberbürgermeisters zeitnah umgesetzt wird und es einen Jugendgemeinderat in der Stadt gibt, der sich unabhängig von Parteizugehörigkeiten der Mitglieder, für das Wohl der Jugend in Villingen-Schwenningen einsetzt und dass dieses Projekt nicht wieder am Geld scheitert“, schließt Daniel Künkel ab.